Unser Programm zur Kommunalwahl

Veröffentlicht am 02.05.2019 in Wahlen

Die Zukunft unserer Stadt sozial gestalten

Als Bürgerinnen und Bürger in Wernau gestalten Sie mit Ihrer Wahl die Entwicklung unserer Stadt in den nächsten 5 Jahren mit.
Nutzen Sie diese Chance!

Wir möchten dafür werben, Ihre Stimme für unsere Kandidatinnen und Kandidaten auf der SPD-Liste abzugeben. 10 Frauen und 12 Männer wollen mit ihrem Wissen und ihren individuellen Erfahrungen aus Beruf und Ehrenamt,  Verantwortung übernehmen. Mit ihnen können Sie darauf vertrauen, dass sich die SPD-Fraktion weiter für eine soziale Kommunalpolitik einsetzt.
Wir unterstützen Investitionen, die das Leben aller in unserer Stadt verbessern.
Dabei müssen finanzielle Handlungsspielräume für künftige Generationen
bleiben.  

Als Partei haben wir die Unterstützung durch ein starkes Netzwerk im Kreis, im Land und im Bund.

Dafür setzen wir uns ein:

Bezahlbarer Wohnraum
Wir fordern einen Anteil preisgebundener und preisgedämpfter Wohnungen bei Neubauprojekten. Wohnen darf nicht zum Luxusgut werden, deshalb werden wir uns bei allen weiteren Planungen für eine Sozialraumquote einsetzen.

Bäderlandschaft
Bäder sind wichtig, sie sind ein Qualitätsmerkmal unserer Stadt, aber auch eine dauerhafte finanzielle Belastung. Wir werden weiter für die Zukunft unserer Bäderlandschaft kämpfen und Maßnahmen zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit unterstützen, damit Freibad, Hallenbad und Wellnesslandschaft erhalten bleiben.

Verkehr
Die Staus innerorts wollen wir nicht einfach hinnehmen, deshalb setzen wir uns dafür ein, bei der Region Stuttgart ortsübergreifende Lösungen zur Minderung des Durchfahrtsverkehrs anzustoßen und mit einer neuen, intelligenten Ampelanlage für Entlastung zu sorgen.

Öffentlicher Personen Nahverkehr
Ein preisgünstiges Ticket für das gesamte Stadtgebiet wurde auf unser Drängen eingeführt. Den ÖPNV darüber hinaus noch attraktiver zu gestalten sehen wir auch weiter als unsere Aufgabe an.

Sport
Die Anforderungen der Sportler haben sich verändert und wir unterstützen die Bestrebungen der Sportvereine gemeinsam eine zukunftsfähige Sportlandschaft auf den Weg zu bringen.

Schule
Unser Schulzentrum Katzenstein soll eine attraktive und leistungsfähige Einrichtung bleiben. Deshalb ist es wichtig, den Schulstandort stetig weiterzuentwickeln. Pädagogische und Raum Konzepte müssen sich an die tatsächlichen Anforderungen anpassen. Immer mehr Eltern möchten Familie und Beruf vereinbaren und ihre Kinder bestmöglich fördern. Unsere Antwort darauf ist die Ganztagesschule.

Kindertagesstätten
Kindergärten und Kindertagesstätten sind Bildungseinrichtungen. Als solche sollten sie, wie Schulen gebührenfrei sein. In einigen Kommunen gibt es sie schon, Kitas für die Eltern nicht zahlen müssen. Das möchten wir auch für Wernau erreichen. Wir unterstützen die Initiative der SPD Landtagsfraktion.

Senioren                           
Menschen wollen in Würde und in ihrer gewohnten Umgebung alt werden. Wir müssen Angebote ausbauen, die den Bedürfnissen älterer Menschen in ihrer Differenziertheit gerecht werden und auch hilfsbedürftige Menschen weiter am gesellschaftlichen Leben teilhaben lassen. Der Standort eines Pflegeheims ist da ein Baustein, entsprechende Wohnangebote, das Bereitstellen von Assistenzangeboten und eine gute soziale Infrastruktur sind weitere Schwerpunkte die wir setzen.

Jugend
Wir unterstützen das Jugendhaus bei seinen Bestrebungen sich in der Jugendarbeit zukunftsorientiert und innovativ aufzustellen. Das gilt für die räumliche Anbindung an das Schulzentrum Katzenstein aber auch dafür, die personellen Voraussetzungen zu schaffen um neue inhaltliche Schwerpunkte umzusetzen.

Stadtentwicklung
Wir werden uns auch weiter für eine aufenthaltsfreundliche Gestaltung des Bahnhofvorplatzes einsetzen und die Überplanung des Areals in den nächsten Haushalten einfordern.

Gewerbe
Wir brauchen gute Rahmenbedingungen für Handel, Handwerk und Dienstleistungen um die Attraktivität unserer Stadt zu erhalten. Der Bestand unserer sozialen und kulturellen Einrichtungen hängt von gesicherten kommunalen Einnahmen ab. Deshalb unterstützen wir die Ansiedlung von zukunftsfähigem Gewerbe.


Unterstützen Sie uns durch ihre Stimmen für die Kandidatinnen und Kandidaten der SPD!

 

Stadt Wernau

Wernau - Die Stadt am Neckar

150 Jahre SPD

Mitglied werden

150 Jahre SPD

WebsoziInfo - News

13.05.2019 09:33 Wir brauchen eine Pflegebürgerversicherung
Um den steigenden Kosten in der Pflegeversicherung zu begegnen, braucht Deutschland eine solidarisch finanzierte Bürgerversicherung, nicht mehr finanzielles Risiko, sagt die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fration. „Die wichtige Debatte über Verbesserungen für die Pflege wird immer stärker verbunden mit dem Ziel einer Pflegebürgerversicherung. Das hat die privaten Versicherer in helle Aufregung versetzt^, und prompt fordern sie mehr Kapitaldeckung.

07.05.2019 12:55 Befreiung vom Nationalsozialismus: Erinnerung bewahren
Am 8. Mai 1945 endete die nationalsozialistische Terrorherrschaft in Deutschland. Durch die Befreiung der Konzentrationslager durch die alliierten Truppen wurde das Ausmaß der unvergleichlichen Menschheitsverbrechen der Nazis offensichtlich. Die SPD-Bundestagsfraktion gedenkt der Opfer und besucht heute mit einer Delegation die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück. „Durch einen Besuch der Mahn- und Gedenkstätte erinnern wir insbesondere an

07.05.2019 12:54 Menschen, die in Mehrehe leben, werden nicht eingebürgert
SPD-Fraktionsvizin Eva Högl stellt die Position der SPD-Fraktion zur Einbürgerung von Menschen, die in Mehrehe leben, klar. „Wir werden im Gesetz klarstellen, dass Menschen, die in Mehrehe leben, nicht eingebürgert werden. Das war und ist unstreitig in der Koalition. Wir werden im parlamentarischen Verfahren für die zügige Umsetzung sorgen.“ Statement von Eva Högl auf spdfraktion.de

02.05.2019 07:40 Zukunft und Zusammenhalt -Kommt zusammen für Europa!
Das SPD-Präsidium hat am 29.04.2019 in der Resolution „Zukunft und Zusammenhalt in Europa. Kommt zusammen!“ die Schwerpunkte für den Wahlkampf bis zur Europawahl am 26. Mai vorgestellt. Es geht um die Menschen und ihre Zukunft – in einem sozialen Europa. 27 Tage vor der Europawahl warf SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil den Konservativen vor, sich nicht klar genug

02.05.2019 07:36 Transparenz und Sicherheit in der Handelspolitik gewonnen
Öffentlicher Investitionsgerichtshof mit EU-Recht vereinbar Der Europäische Gerichtshof hat in einem wegweisenden Gutachten die Vereinbarkeit von öffentlichen Investitionsgerichtshöfen mit europäischem Recht bestätigt. „Das von Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten durchgesetzte öffentliche Gerichtshofsystem hat die höchste juristische Prüfung bestanden. Dieses Gegenmodell ist die öffentlich-rechtliche Antwort auf private und intransparente Schiedsstellen, die wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in einem langen Kampf gegen

Ein Service von websozis.info