Eckpunkte für eine gute Krankenhausversorgung im Kreis Esslingen

Veröffentlicht am 15.03.2013 in Kreisverband

Die Debatte um die Krankenhausstrukturen in Esslingen berührt eines der Kernthemen der Sozialdemokratie. Die SPD im Kreis Esslingen übernimmt mit diesen Eckpunkten Verantwortung für eine gute Krankenhausversorgung.
Wohnortnah-hochwertig-zukunftsorientiert-öffentlich
Eine gute medizinische Versorgung gehört zu einem funktionierenden Gemeinwesen. Wohnortnahe, niederschwellige Angebote in der ambulanten und stationären Versorgung sichern im Landkreis Esslingen eine hohe Lebensqualität.

Wohnortnahe stationäre Versorgung bedeutet, dass nicht mehr als 20 km zurückgelegt werden müssen und dass alle Klinikstandorte mit ihren jeweiligen Profilen eine 24h-Versorgung gewährleisten.
Hohe fachliche Qualität und moderne Ausstattung sind ebenso Voraussetzung für eine gute Versorgung wie menschliche und emotionale Zuwendung für Patienten und deren Angehörige.
Durch den demografischen Wandel der Gesellschaft und sich verändernde Anforderungen in der Arbeitswelt muss sowohl die geriatrische Versorgung als auch die Versorgung von psychischen Erkrankungen ausgebaut werden.
Die stationäre Versorgung als Teil des Gemeinwesens gehört in die Hände der Bürger. Deshalb ist sicherzustellen, dass die Trägerschaft der Krankenhausstrukturen im öffentlichen Sektor verbleibt.
Attraktiv-sicher-beteiligungsorientiert-sozial
Für die hochwertige qualitative Versorgung der Patienten sind eine ausreichende Personalausstattung und attraktive Arbeitsbedingungen entscheidende Voraussetzungen.
Veränderungsprozesse sind dann erfolgreich, wenn die Beschäftigten aktiv eingebunden werden. Neben modernen, beteiligungsorientierten Personalmanagementstrategien benötigen die Beschäftigten vor allem eine sichere Beschäftigungsperspektive.
Zentral-dezentral-kompetent
Das Ziel einer wirtschaftlichen Krankenhausstruktur ist es, den Wettbewerb innerhalb des Landkreises um Versorgungsangebote aufzulösen und die Leistungsangebote der Standorte sinnvoll zu steuern.

 

Stadt Wernau

Wernau - Die Stadt am Neckar

150 Jahre SPD

Mitglied werden

150 Jahre SPD

WebsoziInfo - News

30.11.2022 19:55 Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus
Besserer Schutz für Jüdinnen und Juden Sebastian Hartmann, innenpolitscher Sprecher;Simona Koß, zuständige Berichterstatterin: Heute wurde die von Nancy Faeser vorgelegte Nationale Strategie gegen Antisemitismus und für jüdisches Leben (NASAS) vom Kabinett verabschiedet. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt das ausdrücklich. „Allen zivilgesellschaftlichen und politischen Bemühungen zum Trotz nimmt der Antisemitismus in Deutschland zu. Insbesondere während der Coronapandemie haben antijüdische… Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus weiterlesen

30.11.2022 19:44 Achim Post zu EU/Ungarn
Orban-Regierung muss jetzt dringend und deutlich nacharbeiten Im Streit über demokratische Standards will die EU-Kommission für Ungarn vorgesehene 13 Milliarden Euro vorerst nicht auszahlen. SPD-Fraktionsvize Achim Post sieht die Orban-Regierung jetzt in der Pflicht. „Es ist zu begrüßen, dass die EU-Kommission gegenüber der ungarischen Regierung konsequent bleibt. Voraussetzung für eine Entsperrung der EU-Gelder an Ungarn… Achim Post zu EU/Ungarn weiterlesen

28.11.2022 20:26 Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten
Die heutige öffentliche Anhörung des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft hat den Kurs der SPD-Bundestagsfraktion im Umgang mit neuen Gentechniken bestätigt. Auch für Techniken wie CRISPR/Cas müssen Transparenz und Risikoüberprüfung verpflichtend geregelt bleiben, damit Sicherheit und Wahlfreiheit für die Verbraucherinnen und Verbraucher und für die Landwirte gewährleistet werden können. „Als SPD-Fraktion stehen wir dafür ein,… Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten weiterlesen

28.11.2022 20:24 Nicht Beamtenbashing sondern Stärkung des Öffentlichen Dienstes Gebot der Stunde
Ein starker, handlungsfähiger Staat, der Krisen trotzt, ist wichtiger als je zuvor. Dazu steuern die Beamtinnen und Beamten einen großen Teil bei. Daher sind die Äußerungen von Carsten Linnemann (CDU) für uns als SPD-Fraktion inakzeptabel. Sie sind ein Schlag ins Gesicht der hart arbeitenden Beamtinnen und Beamten, die vielmehr unterstützt werden sollten, sagt Dirk Wiese.… Nicht Beamtenbashing sondern Stärkung des Öffentlichen Dienstes Gebot der Stunde weiterlesen

24.11.2022 00:18 Haushaltsrede von Bundeskanzler Scholz
„WIR HALTEN UNSER LAND ZUSAMMEN“ „Diese Bundesregierung redet nicht nur, sondern handelt“ – bei Entlastungen, Reformen, der Energie- und Sicherheitspolitik. Bundeskanzler Scholz hat in der Haushaltsdebatte eine Bilanz der Regierungspolitik der vergangenen Monate gezogen. Deutschland habe die Krise im Griff. Am Anfang der Regierung habe das gemeinsame Bekenntnis von SPD, Grünen und FDP zum Fortschritt,… Haushaltsrede von Bundeskanzler Scholz weiterlesen

Ein Service von websozis.info